Willkommen auf der Seite von Soester Gamer Community

Jetzt kostenlos registieren und
ein Teil der Community sein!


Passwort vergessen?

Folge uns auf ...
Folge uns auf Twitch
Werde Mitglied...
Kostenfrei, dabei!
Like us - Face...
Werde auch Teil der Community auf Facebook

Geforce RTX 2070 Ti: Potenzielle Eckdaten








Geforce RTX 2070 Ti: Potenzielle Eckdaten und Benchmarks aufgetaucht (1)
Quelle: Nvidia

09.04.2019 um 14:23 Uhr von Andreas Link - Zu einer möglichen Geforce RTX 2070 Ti sind potenzielle Eckdaten und Benchmarks aufgetaucht. Wie immer sollte man mit solchen Daten vorsichtig sein, aber Nvidia dürfte auch schauen, was AMD mit Navi treibt und eine Antwort parat haben, sofern die denn notwendig wird.

Gerüchten zufolge soll Nvidia die Einführung einer weiteren Turing-Karte planen, die das Portfolio etwas weiter oben abrundet. Die Rede ist von der Geforce RTX 2070 Ti, zu der nun ein (mutmaßlicher) Eintrag auf userbenchmark.com aufgetaucht ist. Die dort nur "Nvidia Graphics Device" genannte Karte soll eine Geforce RTX 2070 Ti sein, da sie mit ihrer Leistung zwischen Geforce RTX 2070 und RTX 2080 fällt.

Ungewöhnlich ist der 1.590 MHz schnelle Takt, der für einen Boost-Wert wohl etwas zu niedrig wäre und für einen Basistakt auch nicht so ganz in die Lücke passen will. Aber da die Frage nach den Shadern offen ist, lässt sich schwer einschätzen, wie realistisch der Wert ist. Zum Vergleich: Eine Geforce RTX 2080 (2.944 / 184 / 64) hat ab Werk 1.515/1.750 MHz Takt; eine Geforce RTX 2070 (2.304/144/64) ab Werk 1.410/1.750 MHz Takt.

Auch lesenswert: Nvidia: Turing verkaufte sich 45 Prozent besser als Pascal

Maximal ungewöhnlich ist der mit 7,5 GiByte angegebene Speicher, der mit 3.150 MHz spezifiziert ist. Üblich für Turings GDDR 6 sind 1.750 MHz nominell und 14.000 MHz effektiv in dieser Klasse - also 448 GB/s Bandbreite. Entweder werden die Werte falsch gelesen oder Nvidia ist kreativ, was nach der GTX 970 auch nicht auszuschließen ist. Man darf aber wohl davon ausgehen, dass eine Geforce RTX 2070 Ti wenigstens 8 GiByte GDDR6-Speicher hat, der wie die benachbarten Modelle getaktet wird.

Preislich müsste sich die Karte zwischen 500 und 700 US-Dollar einfinden, wenn sie zwischen Geforce RTX 2070 und RTX 2080 platziert wird - vorausgesetzt, Nvidia rüttelt nicht an den etablierten Preisen. Am Ende dürfte es vor allem aber an AMD und Navi hängen, wie Nvidia im Sommer weiter agieren wird. Schon bei der Geforce GTX 1070 Ti war der ausgemachte Gegner Vega 56.

Quelle:pcgameshardware.de

ABCIII/i407250234i - 9.04.19 14:43 Uhr [comments]
Kommentare Seite: « 1 »
Du musst registriert sein um einen Kommentar schreiben zu können!
Vorstellung
3 Kommentare vorhanden
Vorstellung
10 Kommentare vorhanden
Gute Witze?
1 Kommentar vorhanden
Minecraft Projekt
0 Kommentare vorhanden
Mitspieler gesucht.
2 Kommentare vorhanden

Streamernetzwerk

geschrieben am 02.11.2017

Hallo Zusammen,wie einige von Euch wissen, haben wir ein Streamernetzwerk, welches stetig wächst und mit vielen Menschen sehr viel Abwechselung bietet.Das Ziel ist es ein "Geben und Nehmen" untereinander zu erwirken, sodass jeder voneinander profitieren kann.W...

Wer sind wir und w...

geschrieben am 24.09.2016

Hallo Zusammen,mein name ist Dave aka. Solid Snake und ich bin Leader der Soester Gamer Community. Mein Team und ich haben das Ziel möglichst viele "Gamer" und Interessierte zusammen zu bringen, damit die langweiligen Abende alleine vor dem PC endlich ein Ende...
http://www.facebook.com/soestergamercommunity/

http://www.instagram.com/soestgaming/

http://www.twitch.tv/soestergamercommunity

http://twitter.com/soestgaming

Copyright by Soester Gamer Community
All rights reserved 2009-2018