GTA 6 – Was ist bisher bekannt?

 News
  • |Willkommen auf unserer neuen Website!|
  • |Bist Du schon registriert?|
  • |Besuche uns auf unseren Socialmedia Kanälen
  • |

Grand Theft Auto zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Video-Games der Welt. 2013 kam die letzte Version 5 auf den Markt, seither warten Fans geduldig auf eine neue Ausgabe des Superhits. Als sich der Marktstart für die beiden Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X für das Jahr 2020 abzeichnete, gingen viele Experten fix davon aus, dass GTA 6 zum Start der PlayStation 5 verfügbar sein würde. Doch weit gefehlt. Das Studio hat noch nicht einmal die Entwicklung von GTA 6 offiziell bestätigt.

Die Fans mussten lange Zeit auf News warten. Schließlich ist GTA 5 nun schon sieben Jahre alt. Die letzte Neuigkeit, die der Publisher Rockstar Games seinen Gamern spendierte, war das Diamond Casino. In diesem Add-on können die Spieler wie in einem Online Casino Roulette und anderes spielen. Verwendet wird dazu eine eigene Währung, die man jedoch nur im Diamond Casino einsetzen kann. Doch diese Erweiterung konnte die Fans nur kurze Zeit besänftigen. Spätestens mit der Ankündigung der neuen Generation von PlayStation 5 und Xbox Series X stiegen die Erwartungen an GTA 6 in den Himmel. Denn wann wäre die Gelegenheit für eine neue Version des Gaming-Superhits besser, wenn nicht jetzt? Mittlerweile ist das Game wahrscheinlich das am meisten herbeigesehnte überhaupt. Doch Rockstar Games lässt sich weiterhin bitten.

Neue Gerüchte um „Project America“

Die lange Wartezeit ohne verlässliche Kommunikation hat zahlreiche Gerüchte und Leaks ins Feld sprießen lassen. Vor kurzem tauchte nun ein angeblicher Ausschnitt aus der Map von GTA 6 auf. Das wäre nicht ungewöhnlich, doch der Leak weist Ähnlichkeiten mit einem Leak aus dem Jahr 2018 auf. Schließlich ist gerade die Map von GTA 6 seit langer Zeit Gegenstand zahlreicher Spekulationen. Ein Teil der Fangemeinde geht davon aus, dass diese alle Schauplätze der bisherigen Teile vereinen wird, andere wiederum setzten darauf, dass GTA 6 die gesamte Welt zum Schauplatz macht. Bereits vor zwei Jahren kursierten Gerüchte, dass Rockstar Games unter dem Arbeitstitel „Project America“ an der sechsten Ausgabe des Gaming-Hits arbeiten würde. Der nun geleakte Ausschnitt aus einer Map passt inhaltlich zu jenen Informationen, die damals das Licht der Öffentlichkeit erreichten.

Vor zwei Jahren ging man davon aus, dass GTA 6 von der erfolgreichen Netflix-Serie Narcos inspiriert worden sei. „Project America“ solle nun offenbar in einer Stadt in Brasilien und in Vice City spielen. Teil des Leaks waren schon damals eine Weltkarte und ein Foto einer Insel. Im neuen Leak ist zwar nur eine Insel zu sehen, doch diese ähnelt frappant dem früheren Leak und ist gleichzeitig deutlich detaillierter. Sollte sich die Spekulationen bewahrheiten, dann könnte die Map von GTA 6 tatsächlich riesig werden. Offenbar gibt es gute Gründe daran zu glauben, dass das Game diesmal in zwei verschiedenen Zeitsträngen spielen wird. Eine Story soll in den 1970er Jahren stattfinden, die zweite in den 1980er Jahren. Darauf deutete die Beschriftung mit 1985 im ursprünglichen „Project America“-Leak hin.

Zahlreiche Wünsche an die Entwickler

Die Wünsche, die Fans bereits jetzt an das Game richten, sind vielfältig. Was bei  GTA Online jetzt teilweise möglich ist, soll nach ihren Vorstellungen auch in GTA 6 Realität werden. Die Rede ist von einer Personalisierung der Charaktere. Viele Fans fordern in Foren, dass man zukünftig das Geschlecht, die Stimme, die Akzente und das Aussehen des Protagonisten nach eigenen Wünschen und Vorstellungen anpassen kann. Rockstar Games gilt schließlich als finanziell sehr potent und könnte ein derartig umfassendes Projekt sicherlich stemmen. Doch vorläufig bleiben solche Vorstellungen nur ein frommer Wunsch. Rockstar Games gibt keine Stellungnahme dazu ab. Stattdessen wird weiterhin an GTA Online gearbeitet und neue Features vorgestellt.

Shawn Fonteno, der in GTA 5 den Protagonisten „Franklin Clinton“ darstellte, nahm zuletzt in einem Instagram-Livechat das Entwicklerstudio öffentlich in Schutz. Er bat die ob der langen Entwicklungszeit verärgerten Fans um Geduld. Die Umstände dieses Jahres hätten sicherlich zu zeitlichen Verzögerungen geführt. Man dürfe nicht vergessen, dass es sich bei GTA 6 um ein riesiges Projekt handeln würde. Es habe schließlich schon viereinhalb Jahre gedauert, um den Vorgänger GTA 5 zu filmen. Die hohen Qualitätsansprüche von Rockstar Games würden einen Schnellschuss unmöglich machen.

Damit bleiben die Fans von GTA weiterhin auf die Folter gespannt. Wie schwer manchen die Wartezeit fällt, bewies vor kurzem ein User auf der beliebten Social-News-Seite Reddit. Er editierte kurzerhand das Ende eines PlayStation5-Livestreams und lies Sony unter dem Logo von Rockstar Games GTA 6 ankündigen. Das Fan-Video brachte die GTA-Community zum Ausflippen, schließlich wäre das genau jenes perfekte Ende des Events, auf das so viele von ihnen gehofft hatten.

Quelle: GamesNewz.de